Welchen Immobilienmakler – Makler in Bremen auswählen?

 

Im kleinsten Bundesland Deutschlands, dem Stadtstaat Bremen, leben gerade mal 550.000 Menschen. Sie leben, arbeiten und wohnen in 23 Bezirken, die sich über das Stadtgebiet erstrecken. Wie in jeder großen Stadt, variieren die Immobilienpreise auch in Bremen: Bei Eigentumswohnungen liegen sie zwischen knapp 2.800 Euro pro Quadratmeter in Neu Schwachhausen und 625 Euro in Farge. Für Häuser bezahlt man zwischen 574 Euro in Hemelingen und 4.000 Euro pro Quadratmeter in Walle. Dies sind Werte aus dem freien Immobilienmarkt, wie sie für das erste Quartal 2012 festgestellt wurden. Die Differenzen sind enorm groß, und die Immobilienmakler in Bremen wissen genau, warum diese Unterschiede bestehen.

 

Für Bremen war zunächst guter Rat teuer, nachdem die großen Werften schließen mussten und ihre Areale verließen. Was jedoch blieb, waren erschlossene und ideal ans Verkehrsnetz angebundene Flächen für die Ansiedlung neuer Unternehmen. Diese kommen aus der Automobilbranche, der Logistik, der Lebensmittelindustrie sowie der Luft- und Raumfahrt. Marktführer kamen nach Bremen, schufen attraktive Arbeitsplätze und sorgten für den Zuzug ihrer Mitarbeiter nach Bremen. Diese freuten sich über günstigen Wohnraum sowohl zur Miete als auch beim Erwerb von Eigentum.

 

Der Zuzug von Unternehmen nach Bremen und die Nachfrage nach Wohnungen und Häusern dauern weiter an. Daher begrüßen die Immobilienmakler in Bremen die Neubaupläne des Senats, die zum Teil bereits umgesetzt sind. Besonderes Augenmerk liegt bei Neubauten auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Familienfreundlichkeit. Um diesen Faktoren Nachdruck zu verleihen, hat der Senat gemeinsam mit der Bremer Architektenkammer den Bauherrenpreis ins Leben gerufen. Dieser Preis wurde zum ersten Mal in 2005, danach in 2008 ausgelobt. Er hat zum Ziel, soweit wie möglich vorhandene Bausubstanz zu erhalten und nach modernen Maßstäben wohnlich zu machen. Hohen Stellenwert haben dabei die Verwendung nachwachsender Ressourcen, energieeffizientes Bauen und Heizen sowie ansprechende Fassadengestaltungen. Aus alten Schulgebäuden wurden Apartmenthäuser, Mehrfamilienhäuser wurden saniert, und Fabrikgebäude wurden zu innovativem Wohnraum umgebaut. So entstanden aus hässlichen Wohnblöcken architektonische Hingucker, die nach Maßgaben der Niedrigenergie-Standards umgerüstet wurden. Die umgestalteten Gebäude sind nicht nur im prestigeträchtigen Bezirk Bremen-Mitte entstanden, sondern sind in allen Bezirken zu finden.

Der nächste Bauherrenpreis ist für 2012 ausgelobt, und die Immobilienmakler in Bremen erwarten mit Spannung die neuen Ideen. Während die Stadt im Wandel begriffen ist, sind die guten Wohnlagen begehrt wie nie. Wer seine Objekte verkaufen will, erzielt jetzt die besten Preise. Investoren sollten sich jetzt an einen Immobilienmakler in Bremen wenden, denn noch wird der Bremer Immobilienmarkt eher unterschätzt. Betrachtet man die Immobilienpreise deutschlandweit, so liegt Bremen weit hinter den Spitzenreitern wie München, Frankfurt/Main und Hamburg zurück. Das wird sich in absehbarer Zeit ändern, denn das moderne, urbane Leben an der Weser liegt voll im Trend. Bremen bietet in Sachen Shopping und Gastronomie alles von preiswert bis luxuriös. Kunst und Kultur, Ausstellungen und Konzerte sowie ein lebendiges Nachtleben sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung. Und familienfreundlich ist die Stadt mit zahlreichen Einrichtungen und Schulen für Kinder und Jugendliche allemal. Ein vertrauenswürdiger und ortskundiger Makler ist über unsere Maklersuche ganz einfach zu finden.

Nutzen Sie jetzt unsere kostenlose Immobilienmakler suche um den passenden Makler für Ihre Immobilie und für Sie zu ermitteln!

Jetzt kostenlose Makler Empfehlung erhalten

Immobilienart

Hiermit stimme ich den AGB zu.
* Pflichtfelder

Kostenlose Immobewertung fotolia_76378274
Kostenlos Makler finden Fotolia_14244685_Subscription_Monthly_XXL_crop
Kostenlose Beratung
Kostenloser Ratgeber
Wie kann ich Ihnen helfen?
04038043666